Soziale Bundestagswahl 2021?

17. August 2021  Politik
Geschrieben von Daniel Schneider

Positionen der Parteien zur Sozialpolitik: Soial-O-Mat 2021

„Wer acht Stunden am Tag arbeitet, muss ohne zusätzliche Unterstützung leben können – deshalb muss der Mindestlohn deutlich erhöht werden“ Dies ist eine der Antworten, mit denen der Sozial-O-Mat der Diakonie die sozialpolitischen Positionen der Parteien zur Bundestagswahl 2021 abfragt.

Mindestlohn und Wahlalter

Die sechs im Bundestag vertretenen Parteien CDU, SPD, Die Linke, Die Grünen, FDP und AfD erhielten verschiedene Statements zu den Themenfeldern Arbeit, Gesundheit, Familie & Kinder und Migration. Beispielsweise „Ein bedingungsloses Grundeinkommen ist ungerecht, weil es die Menschen bestraft, die hart arbeiten.“ (Arbeit), „Die Gesundheitsversorgung muss sich ausschließlich am Wohl der Patient:innen orientieren, nicht am Profit“ (Gesundheit), „Das Wahlalter soll auf allen staatlichen Ebenen auf 16 Jahre gesenkt werden“ (Familie und Kinder) oder „Deutschland kann und sollte als viertgrößte Wirtschaftsmacht mehr Flüchtlinge aufnehmen“ (Migration).

Diskussion am Arbeitsplatz

Der Sozial-O-Mat soll laut Diakonie dazu beitragen, die unterschiedlichen Haltungen der Gruppierungen bei sozialpolitischen Fragen zu verdeutlichen und zur Diskussion anregen – in den Familien, im Freundeskreis, in der Schule, am Arbeitsplatz, in der Gemeinde oder im Verein. Denn diese seien für unsere Gesellschaft von grundlegender Bedeutung.

Weiterführende Links: