Schlagwort: Menschenrechte

Wie rechtsextrem ist Deutschland?

20. April 2024  Gesellschaft

Neonazi-Demonstration am 2. April 2005 in München mit nachgeahmter Reichsdienstflagge des Deutschen Kaiserreichs (vorne). (Wikimedia Rufus46, CC BY-SA 3.0)

Wie stark rechtsextreme Einstellungen in der deutschen Bevölkerung verankert sind, erhebt die aktuelle Mitte-Studie 2022/23 („Die distanzierte Mitte). Ihre Ergebnisse wurden im Rahmen eines Vortrags bei der Stiftung Demokratie Saarland vorgestellt.

Mehr »

Der Kampf der Rom*nja und Sinti*zze

15. April 2024  Gesellschaft

Grafik: Rosa-Luxemburg-Stiftung

Ein vergessener Völkermord und immer noch bestehende Diskriminierung gegen Rom*nja und Sinti*zze war Thema bei der 22. Folge des migrationspolitischen Podcasts der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Dieser beschäftigte sich mit dem Widerstand gegen Antiziganismus.

Mehr »

taz: Was hilft gegen Rechtsextreme?

14. April 2024  Politik

Demo gegen Rechts in Hof (Saale) am 27. Januar 2024. Am Kugelbrunnen versammelten sich Leute, um AfD und anderen Rechtsextremisten entgegenzutreten. (Wikimedia, Benutzer PantheraLeo135953, CC BY 4.0)

Wie ist das „Treffen von Potsdam“ einzuordnen und hat ein möglicher Verbotsantrag gegen die AfD Aussicht auf Erfolg? Mit diesen Fragen beschäftigte sich der Podcast „Bundestalk“ der taz.

Mehr »

Antifeminismus in der AfD

27. März 2024  Politik

Graffiti zum Frauenkampftag 2022 im Mauerpark in Berlin. (Wikimedia, Benutzer Singlespeedfahrer, CC0)

Der Kampf gegen eine gleichberechtigte Gesellschaft und die Etablierung rechter Männlichkeitsideale sind Leitziele der AfD. Anlässlich des Internationalen Frauenkampftages sprach Andreas Kemper beim taz Talk über die Forderungen der Partei.

Mehr »

1973: Die CIA und der Putsch in Chile

12. März 2024  Geschichte

Der chilenische Diktator Augusto Pinochet mit dem US-amerikanischen Außenminister Henry Kissinger, 1976 (Ministerio de Relaciones Exteriores de Chile, CC BY 2.0 CL)

Folter, Terror und der Ausverkauf eines gesamten Staates waren die Folgen des Militärputsches gegen den sozialistischen Präsidenten Salvador Allende. Die Journalistin Katja Maurer erläuterte in einem Vortrag bei der Stiftung Demokratie Saarland die innenpolitischen Konsequenzen sowie die Rolle der USA.

Mehr »