Geschichte

Queere Menschen im Nationalsozialismus

25. Januar 2023  Geschichte

Quelle: VVN-BdA

Die Verfolgung queerer Menschen im Nationalsozialismus war Gegenstand des Vortrags „Kampf um Erinnerung“. Dieser wurde von der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschist*innen (VVN-BdA) organisiert.

Mehr »

Clara Zetkin: Für Frauenrechte und Sozialismus

13. Januar 2023  Geschichte

Clara Zetkin (links) mit Rosa Luxemburg im Jahr 1910 (gemeinfrei)

Ein Kind aus bürgerlichem Elternhaus, das zu einem der wirkmächtigsten Personen der sozialistischen Bewegung in Deutschland werden sollte. Der Podcast Rosalux History widmete sich dem Leben und Wirken von Clara Zetkin.

Mehr »

Harry Kahn: Jüdisches Leben nach dem Krieg

18. Dezember 2022  Geschichte

Jüdischer Friedhof bei Baisingen (gemeinfrei)

Antisemitische Einstellungen in der Dorfgemeinschaft und staatliche Widerstände bei Entschädigungszahlungen prägten das Leben zurückgekehrter Jüd*innen in der jungen Bundesrepublik. Das Landesarchiv Baden-Württemberg stellte dies am Beispiel des Baisinger Viehhändler Harry Kahn dar.

Mehr »

Rosalux: Geschichte der Gewerkschaften

05. Dezember 2022  Geschichte

„Unsere Alternative heißt Solidarität. Für Respekt und gleiche Rechte – Gegen Spaltung und rassistische Hetze!“ Streikende am 10.4.2018 in Berlin. (Quelle: Rosa-Luxemburg-Stiftung)

Lohnerhöhung, der 8-Stunden-Tag und Urlaubsgeld? Die Gewerkschaft macht es möglich! Die 20. Folge von Rosalux History dreht sich ganz um die Entstehung und Erfolge von Gewerkschaften.

Mehr »

Marx: Hat Frankreich das bessere „Kapital“?

22. Oktober 2022  Geschichte

Fondo Antiguo de la Biblioteca de la Universidad de Sevilla from Sevilla, España, CC BY 2.0, via Wikimedia Commons

Die französische Übersetzung von Marx‘ Hauptwerk Das Kapital (Band 1) ist in Deutschland zu wenig beachtet. Auch müsse der Theorie-Wälzer neu gegliedert werden. Zu dieser Einschätzung kam der Wirtschaftshistoriker Thomas Kuczynski bei einem Gespräch mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Mehr »