Schlagwort: Kommunismus

Clara Zetkin: Für Frauenrechte und Sozialismus

13. Januar 2023  Geschichte

Clara Zetkin (links) mit Rosa Luxemburg im Jahr 1910 (gemeinfrei)

Ein Kind aus bürgerlichem Elternhaus, das zu einem der wirkmächtigsten Personen der sozialistischen Bewegung in Deutschland werden sollte. Der Podcast Rosalux History widmete sich dem Leben und Wirken von Clara Zetkin.

Mehr »

Warum Marxist*in sein?

25. Oktober 2022  Politik

Quelle: Rosa-Luxemburg-Stiftung

Starke Bezüge zum Feminismus sowie eine kontinuierliche Kritik des autoritären Kommunismus. Dies mache das Wesen des Marxismus aus. Auf der Veranstaltung „Warum Marxist*in sein?“ der Rosa-Luxemburg-Stiftung ging es um persönliche und geschichtliche Bezüge der Lehre von Marx.

Mehr »

Polen: der unbekannte Nachbar

18. Oktober 2022  Geschichte

Ausschnitt aus einer zeitgenössischen Karikatur zur ersten Teilung Polens 1772: Katharina II., Joseph II. und Friedrich II. verteilen das Territorium, während sich Stanisław II. August verzweifelt an die Krone greift (Getty Images; RLS)

Die jahrhundertlange Nichtexistenz des polnischen Staates ist etwas, was im Bewusstsein der deutschen Öffentlichkeit kaum präsent ist. Deswegen beschäftigte sich die 19. Folge von „Rosalux History“, dem Geschichtspodcast der Rosa-Luxemburg-Stiftung, mit den drei Teilungen Polens.

Mehr »

Rosa Luxemburg: Damals und heute

30. August 2022  Geschichte

Foto von Rosa Luxemburg (RLS-Archiv, Umschlag von Brie; Schütrumpf (2021): Rosa Luxemburg. Eine revolutionäre Marxistin an den Grenzen des Marxismus)

Eine kontroverse Sichtweise auf Rosa Luxemburg, aber auch die Bedeutung politischer Bildung waren zentrale Botschaften zum 150. Geburtstag der Revolutionärin. Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrheinwestfalen richtete zum Jubiläum eine Konferenz aus.

Mehr »

Kommunismus. Ein schillerndes Gespenst

27. Juli 2022  Gesellschaft

Das Gespenst des Kommunismus aus „Die Würfel-WG“ (Spiel von Marc-Uwe Kling)

Kommunismus als radikaldemokratische Gesellschaft anstelle des Recht des Reicheren, aber auch die Gefahren eines autoritären Zwangssystem waren Thema bei Deutschlandfunk. Unter dem Titel „Kommunismus. Ein schillerndes Gespenst“ diskutierten eine Autorin, eine Verlegerin sowie ein Historiker über ihr Verständnis von Marx‘ Vermächtnis.

Mehr »