Beiträge vom Januar 2022

DDR: 30 Jahre Einsicht in die Stasi-Akten

17. Januar 2022  Geschichte

Quelle: Bundesarchiv Stasi-Unterlagen. Magazin in Berlin.

Die Akteneinsicht von seitens der Staatssicherheit ausspionierten Bürger*innen sowie die langfristigen seelischen Folgen waren Gesprächsstoff einer Podiumsdiskussion. Das Stasi-Unterlagen-Archiv befragte Zeitzeug*innen und Verantwortliche der 30-jährigen Aufarbeitung zu den „Spuren der Diktatur“.

Mehr »

„Gott mit uns“: Weiße US-Fundamentalisten und Donald Trump

15. Januar 2022  Politik, Unkategoisiert

Quelle: Medienexpedition

Über die Gefahren des christlichen Nationalismus in den Vereinigten Staaten berichtete die Journalistin Annika Brockschmidt. Sowohl die Rosa Luxemburg Stiftung wie auch das Kulturamt der Stadt Frankfurt a.M. hatten sie zu ihrem Buch „Amerikas Gotteskrieger. Wie die Religiöse Rechte die Demokratie gefährdet“ befragt.

Mehr »

Pariser Kommune – damals und heute

13. Januar 2022  Geschichte

Quelle: Rosa-Luxemburg-Stiftung

Ein Gesellschaftsexperiment jenseits des Kapitalismus – in ihrer Podcast-Folge über „Der Bürgerkrieg in Frankreich“ (Karl Marx, 1871) erklärt die Rosa-Luxemburg-Stiftung die historischen Hintergründe der Pariser Kommune und zieht Konsequenzen für unsere Gegenwart.

Mehr »

Linke kritisiert „Corona-Spaziergänge“ in Roth

11. Januar 2022  Regional

Quelle: Die Linke Allgäu (Facebook)

Die Linke Schwabach-Roth distanziert sich von den sogenannten „Corona-Spaziergängen“ in Roth und ruft zusammen mit dem Bündnis „Roth ist bunt“ am Montag, 10.01.2022 um 18 Uhr am Marktplatz Roth, zu einer Gegenveranstaltung auf.

Mehr »

Roth: 400 Menschen gegen rechte Umtriebe

11. Januar 2022  Kommunalpolitik

Gut 400 Menschen folgten dem Aufruf der Initiative Roth ist bunt, um gegen den Schulterschluss von Rechtsextremen und Kritiker*innen der Corona-Schutzmaßnahmen Stellung zu beziehen.

Mehr »