Schlagwort: Landwirtschaft

Ulrike Hermann und das Ende des Kapitalismus

23. Februar 2024  Global

Ulrike Hermann bei der Frankfurter Buchmesse, 2022 (Elena Ternovaja, CC BY-SA 3.0)

Wohlstand und Umweltzerstörung sind Kernelemente des Kapitalismus. Eine Möglichkeit, um den ökologischen Umbau der Wirtschaft erfolgreich zu schaffen, ist Ulrike Hermann zufolge das Verringern der Produktion und eine private demokratische Planwirtschaft. Ihren Vortrag „Das Ende des Kapitalismus“ hielt sie bei einer Veranstaltung der Stiftung Demokratie Saarland.

Mehr »

Rosalux History: Der Bauernkrieg

12. Februar 2024  Geschichte

Zeichnung: Albrecht Dürer: Die Bauernsäule (1525)

Die Revolution zehntausender Bauern gegen die Feudalherrschaft des Adels in den Jahren 1524/25 ist Thema in der 26. Folge von Rosalux-History. Der Geschichtspodcast der Rosa-Luxemburg-Stiftung beschäftigt sich mit dem Bauernkrieg.

Mehr »

Die Macht der Räte

31. Januar 2024  Europa

Demonstration am Cerro Santa Lucía, dem Inselberg im Zentrum der chilenischen Hauptstadt Santiago am 23.10.2019. Die Kundgebungen führten zu der Ausarbeitung einer neuen Verfassung, die maßgeblich von Räten getragen wurde. (Quelle: CamiloGTR, CC BY 4.0)

Das Potenzial, aber auch die Grenzen von Räten standen im Mittelpunkt einer Diskussion. Das Podiumsgespräch war Teil der Veranstaltung „Europa den Räten“, die von der Rosa-Luxemburg-Stiftung organisiert wurde.

Mehr »

Linke Visionen für eine gerechte Welt

14. Dezember 2023  Partei

Carola Rackete und Martin Schirdewan auf dem Europaparteitag der Linken in Augsburg, 18.11.2023 (Martin Heinlein, CC BY 2.0)

Sich im EU-Parlament für ein menschenfreundliches Europa einsetzen, aber auch im eigenen Umfeld eine solidarische Gesellschaft mit aufbauen – das sind linke Perspektiven für die Zukunft. Carola Rackete, Arne Semsrott und Simin Jawabreh sprachen bei einer Rosa-Luxemburg-Veranstaltung darüber, was sie ändern wollen.

Mehr »

Rosalux History: Die Oktoberrevolution

15. September 2023  Geschichte

Foto: Moskau, Oktober 1917: Bewaffnete Soldaten tragen bei einer Demonstration zum Kreml ein Banner mit der Aufschrift „Kommunismus“.

Mit der Oktoberrevolution greift die 24. Folge des Geschichtspodcasts der Rosa-Luxemburg-Stiftung ein Ereignis auf, das die Welt veränderte. Aus dem linken Wunsch nach Freiheit und Gerechtigkeit wurde jedoch ein autoritäres Terrorregime.

Mehr »