Die große Rentenlüge

05. August 2008  Politik
Geschrieben von kt

Die sogenannte Rentenreform soll angeblich der Sicherung des Lebensstandards dienen. Dies hat jedoch zu einer fatalen Rentenkürzungspolitik geführt. Die Arbeitgeber werden entlastet und die Beitragszahler sollen privat vorsorgen. Verschwiegen wird jedoch, dass diese Privatvorsorge wegen der enormen Provisionen der Versicherungskonzerne wesentlich teurer und aufgrund des chaotischen Kapitalmarktes unsicherer ist, als das bewährte Umlageverfahren. mehr »

Je stärker DIE LINKE, desto sozialer wird Bayern

02. August 2008  Politik
Geschrieben von kt

Dunkelrote Karte für die Schwarzen!

Bitte gehen Sie am 28. September 2008 zur Wahl! Sorgen Sie dafür, dass es in Bayern wieder mehr soziale Gerechtigkeit gibt! Sorgen Sie dafür, dass es den kleinen Leuten besser geht! Sorgen Sie dafür, dass es bald einen Mindestlohn von mindestens 8,– pro Stunde gibt! Sorgen Sie dafür, dass es mehr Rente gibt und zwar wieder ab 65! Machen Sie Bayern sozialer! Dafür steht DIE LINKE! mehr »

Neue Privatisierungen in Schwabach?

28. April 2008  Unkategoisiert
Geschrieben von kt

Es verdichten sich die Gerüchte, dass der neue OB der Stadt Schwabach, Matthias Thürauf, die Privatisierung der Stadtgärtnerei und des Bauhofes durchsetzen will. mehr »

Mindestlöhne sind ein Gebot der Menschenwürde

18. April 2008  Politik
Geschrieben von kt

Deutschland ist zu einem Niedriglohnland verkommen. Seit Jahren sinken die Reallöhne. Immer mehr Menschen können von dem, was sie verdienen, nicht mehr leben. Das ist menschenunwürdig! Jemand, der den ganzen Tag lang arbeitet, muss soviel verdienen, dass er in Würde davon leben kann. mehr »

Direktkandidaten für die Bezirks- und Landtagswahl gewählt

16. April 2008  Kreisverband
Geschrieben von Redaktion

Auf der Ausstellungsversammlung für die Wahl der Direktkandidaten für die Bezirks- und Landtagswahlen 2008 für den Stimmkreis 512 – Landkreis Roth wurden gewählt: mehr »

Weg mit der Hans-Meiser-Str. in Schwabach!

10. April 2008  Politik
Geschrieben von kt

Es ist unerträglich, dass es in Schwabach noch eine Straße gibt, die nach einem bekennenden Rassisten und Antisemiten benannt ist: Die Hans-Meiser-Straße. München und Nürnberg haben diesen Namen längst aus ihrem Straßenverzeichnis getilgt und die Strassen umbenannt. Schwabach nicht! mehr »

Das „Hembacher Loch“

01. April 2008  Satire
Geschrieben von ha

Neues Kunstobjekt im Rednitzhembacher Kunstweg – Satire

Entlang des Kunstweges hat die Gemeinde ein neues Kunstwerk errichtet. mehr »

Keine Mondlandschaft auf Hembach-Schwabacher Gebiet!

23. März 2008  Politik
Geschrieben von jh

Vor kurzem ist bekannt geworden, dass die Autobahndirektion ein großes, bisher landwirtschaftlich genutztes Gebiet in Nähe der Weihersmühle in eine Mondlandschaft verwandeln will. Riesige Erdmassen sollen dort ausgebaggert werden, um die beim Ausbau der A6 nötig gewordenen Lärmschutzwälle zu errichten. Wieder einmal soll dem Moloch Verkehr und dem Profit zuliebe wertvoller Boden und eine Kulturlandschaft, die auch der Naherholung dient, zu Grunde gerichtet werden, weil sich das angeblich „besser rechnet“, als die vorhandenen Sandgruben und Bauschuttdeponien für diesen Zweck zu nutzen. mehr »

Meldungen der Bundespartei

18. Juni 2018 

Pressekonferenz von Katja Kipping im Berliner Karl-Liebknecht-Haus

15. Juni 2018 

NATO und EU rüsten auf und überprüfen die Infrastruktur für mögliche militärische Nutzungen. Die Bundesrepublik spielt dabei eine zentrale Rolle – wie die Verlegung von US-Truppen nach Osteuropa zeigt – Von Tobias Pflüger

12. Juni 2018 

06. Juni 2018 

Der ehemalige Fraktionsvorsitzende Gregor Gysi äußert sich vor dem Bundesparteitag der Linken, der am Freitag in Leipzig beginnt. Er spricht über Flüchtlinge, Sahra Wagenknecht als Ikone und Pläne einer linken Sammlungsbewegung

04. Juni 2018 

Pressekonferenz von Bernd Riexinger im Berliner Karl-Liebknecht-Haus

01. Juni 2018 

Die Vorgänge in der Bremer Bamf-Außenstelle sind ein Sonderfall, der Normalfall ist aber kaum besser. Einer, an dem das liegt, ist Ex-Bamf-Chef Frank-Jürgen Weise, der zuvor schon die Bundesagentur für Arbeit kaputt-optimierte. - Ein Gastbeitrag von Katja Kipping